Jugendbüro der VG Offenbach > DorfKino

DorfKino

9. Mai 2017 | Von | Kategorie: Allgemein, Dorfkino, Verbandsgemeinde

Der Eintritt ist wie immer frei!

Samstag, 20.05.2017, Kultursaal Offenbach

18:00 Uhr

Vaiana“ (FSK 0)

Trotz all der Schönheit und

Harmonie ihrer paradiesischen Heimatinsel

fehlt der jungen Vaiana etwas. Zu gern würde sie den weiten

Pazifischen Ozean erkunden, zu dem sie sich auf mysteriöse Weise

hingezogen fühlt. Doch der überbesorgte Vater, Häuptling Chief Tui, hat ihr dies strengstens verboten. Als sich aber eine uralte Legende bewahrheitet und großes Unheil die Insel heimsucht, ist Vaiana auserwählt, ihr Volk zu retten. Gemeinsam mit Halbgott Maui, Verursacher des ganzen Übels, muss sie eine abenteuerliche Reise antreten, den tödlichen Gefahren des mächtigen Ozeans trotzen und ihre eigenen Ängste bezwingen. Inspiriert von den Mythen der Polynesier, die vor Jahrtausenden die großen Seefahrer und ­Entdecker des Pazifiks waren, entführt „Vaiana“ den Zuschauer in eine exotische Welt voller Abenteuer und Mystik, zum Leben erweckt mit bombastischen, zum Teil fast surrealen 3D-Animationen. …

mehr bei Cinema.de: http://www.cinema.de/film/vaiana,8519229.html
Copyright © Cinema.de

 

Ca. 20:00 Uhr geht es dann weiter mit

„Willkommen bei den Hartmanns“ (FSK 12),

Angelika (Senta Berger) würde am liebsten die ganze Welt retten. Und so ist es eigentlich kein Wun­der, dass die pensionierte Schuldirektorin auf die Idee kommt, einen Flüchtling auf­zunehmen. Eine Entscheidung, die bei ihrem Mann (Heiner Lauterbach) auf wenig Verständnis stößt: „Frau Merkel hat die ganze Dritte Welt zu sich ein­geladen, wir machen das nicht.“ Wie die familiären Konflikte nach der Ankunft des Flüchtlings Diallo eskalieren, das schildert „Männerherzen“-Regisseur Simon Verhoeven mit Dialogwitz und einem feinen Gespür für die absurd-komischen Situationen, die sich aus dem Zusammenprall der Kulturen ergeben. Die Flüchtlingskrise mit all ihren Widersprüchen ist dabei nur eins von vielen Themen. Während sich Mutter Angelika um den Nigerianer Diallo kümmert, sind die erwachsenen Kinder (Palina Rojinski und Florian David Fitz) und der Vater mit ihren eigenen Lebenskrisen beschäftigt. Im Grunde ist diese Familie so zerstritten wie das Land. „Willkommen bei den Hartmanns“ ist ein wichtiger Film, und er kommt genau zur richtigen Zeit

mehr bei Cinema.de: http://www.cinema.de/film/willkommen-bei-den-hartmanns,8517201.html
Copyright © Cinema.de

Schreibe einen Kommentar