Jugendbüro der VG Offenbach > Osterfreizeit 2017 – schä war’s!

Osterfreizeit 2017 – schä war’s!

24. April 2017 | Von | Kategorie: Allgemein, Ferienangebote 2017, Osterfreizeit, Verbandsgemeinde, weitere Topmeldungen

Vom 17.04.2017 bis zum 21.04.17 fand wieder die alljährliche Osterfreizeit des Jugendbüros der Verbandsgemeinde Offenbach auf dem Aschbacherhof im Wald südlich von Kaiserslautern statt.

Nachdem die Zimmer verteilt und bezogen waren, ging es nach einem kalten Mittagsimbiss und einer kurzen Kreativphase (eigene Gläser gestalten) los mit einer Wanderung ins ca. 5 km entfernte Trippstadt. Da das Wetter alles andere als gut war, konnte statt dem angestrebten Ziel „Karlstalschlucht“ leider nur der Trippstadter Spielplatz besucht werden.
Nach einem stärkenden Abendessen und ein paar gruppendynamischen Spielen endete auch schon der erste Tag.

Dienstags ging´s dann weiter mit einem Besuch im Yabadoo in Mehlingen – einem kleinen aber feinen Indoorspielpark, in dem sogar die Betreuer Spaß haben durften.
Danach gab es in Kaiserslautern die Möglichkeit, sich mit Getränken und Süßigkeiten einzudecken. Zurück auf dem Aschbacherhof, stand nach dem Abendessen dann die erste Runde des heiß ersehnten Osterfreizeit-Klassikers „Taschenlampenspiel“ an.

Der Mittwoch startete mit einem Geländespiel im Wald rund um unser Haus. Nachmittags wurden in verschiedenen Gruppen Salate, Kuchen, Soßen, Stockbrotteig etc. für unseren Grillabend vorbereitet, der wieder mit einer Runde „Taschenlampenspiel“ abgerundet wurde.

Nach drei Jahren Pause waren wir am Donnerstag mal wieder im K1-Waldseilgarten auf dem Fröhnerhof zu Gast. Nach einer Sicherheitseinweisung konnten sich die Kinder in Kleingruppen durch die verschiedenen Parcours bewegen. Schön war hierbei, dass sich niemand entmutigen lies und auch die nicht ganz schwindelfreien Kids Erfolgserlebnisse für sich verbuchen konnten.
Am Abend fand dann der zweite Osterfreizeit- Klassiker „Wettabend“ statt, bei dem Athi Kirkos und Sarah Knapp (beide 3.Platz), Sasha Dumont (2.Platz) und Valerie Neumann (1.Platz) besonders erfolgreich waren.
Zum Abschluss der Freizeit ging es freitags dann noch ins Freizeitbad Azur in Ramstein, bevor alle 21Kinder zusammen mit ihren Betreuern/-innen Madleine Römer, Ken Adam, Moritz Michels, Luca Faath und Robin Wildner teils müde aber wohlbehalten den Nachhauseweg antreten konnten.

Wir hoffen es hat euch allen gut gefallen und freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Robin und das gesamte Betreuer/innen-Team

zum Vergrößern anklicken

Schreibe einen Kommentar